Abo
20. Dezember 2016 - Guidelines oder rechtlich verbindliche Regeln?

Orientierungshilfen der Datenschutzbehörden

Drucken

Führen Unternehmen Technologien oder IT-Tools ein, die datenschutzrechtliche Fragestellungen aufwerfen, geht der erste Blick des Datenschutzbeauftragten in der Regel nicht nur in das Gesetz, sondern auch in die Orientierungshilfen der relevanten Datenschutz-Aufsichtsbehörden. Doch was sind die Orientierungshilfen „wert“? Geben sie der Praxis lediglich eine Hilfestellung, oder müssen Unternehmen sie zwingend einhalten?

Welchen Wert haben Orientierungshilfen der Aufsichtsbehörden? Die Orientierungshilfen bieten eine gute Beurtei-lungsgrundlage, aber keine rechtlich verbindlichen Regeln (Bild: Creativeye99 / iStock / Thinkstock)