Abo
31. März 2016 - Verschlüsselung

HTTPS – aber richtig!

Drucken

Werden personenbezogene Daten über das Internet versendet, müssen sie mit HTTPS verschlüsselt sein. Die Überprüfung, ob das wirklich so ist, liegt im Zuständigkeitsbereich des Datenschutzbeauftragten. Er muss gemeinsam mit der IT-Abteilung für die richtige Umsetzung sorgen. Der Beitrag liefert dem Datenschutzbeauftragten das Rüstzeug für seine internen Kontrollen – denn HTTPS wird 2016 auf dem Prüfprogramm zumindest der bayerischen Aufsicht stehen.

HTTPS – aber richtig! Was ist Stand der Technik bei HTTPS? Das Bayerische Landesamt für Datenschutz-aufsicht gibt Antwort in diesem Beitrag. (Bild: vladru / iStock / Thinkstock)