Abo
19. Dezember 2011 - Darauf muss der DSB achten

Funktionsübertragung vs. Auftragsdatenverarbeitung

Drucken

Beim Outsourcing von IT-Leistungen, insbesondere von Datenverarbeitungsprozessen, stellt sich die Frage: Handelt es sich um eine Funktionsübertragung auf einen Dienstleister, oder ist es doch eine Auftragsdatenverarbeitung durch einen Auftragnehmer? Wie grenzt sich die gesetzliche Ausnahme nach § 11 BDSG von der Funktionsübertragung ab? Und was bedeutet das in der Konsequenz? Der folgende Beitrag hilft Ihnen per „Steckbrief“ bei der schnellen Verortung der beiden Formen des Outsourcings.

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation (Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock)