Abo
20. Februar 2012 - Was ändert die EU-Datenschutzverordnung?

EU-Datenschutzverordnung: Aufgaben, Qualifikation und Stellung des DSB

Drucken

Der Entwurf einer EU-Datenschutzverordnung befasst sich in den Artikeln 35 bis 37 mit dem betrieblichen Datenschutzbeauftragten. Was bleibt wie bisher, was ist neu? Und vor allem: Wo können und sollten Sie als betrieblicher Datenschutzbeauftragter jetzt schon Weichen stellen, um nicht ins Abseits zu geraten, falls die EU-Datenschutzverordnung bereits Ende 2014 in Kraft tritt? Lesen Sie, worauf Sie bei vier besonders wichtigen Themen achten sollten!

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation (Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock)