Abo
24. Mai 2018 - Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung

Einwilligungen: Kopplungs­verbot, Freiwilligkeit & Widerruf

Drucken

Bietet sich partout keine andere Rechtsgrundlage für eine Datenverarbeitung, bleibt als letzte Möglichkeit die Einwilligung. Hier warten allerdings so einige Stolpersteine, die es zu beachten gilt.

Gerade bei sozialen netzwerken sind Einwilligungen oft äußerst weitreichend Gerade soziale Netzwerke gehen derzeit oft sehr weit in ihren Einwilligungen. In Einzelfällen sind mehr als 30 Daten- kategorien betroffen. (Bild: iStock.com / hocus-focus)