Abo
3. Juli 2018 - Datenschutz im Internet of Things (IoT)

Edge-Datenschutz statt Cloud-Datenschutz?

Durch das Internet der Dinge nimmt die Datenverarbeitung am „Rand des Netzwerks“, das Edge Computing, zu. Statt die Daten zur Analyse in die Cloud zu übertragen, finden die Auswertungen auf Edge-Geräten und Endgeräten statt. Was bedeutet das für den Datenschutz?

Edge Computing ist v.a. für die Analyse von zeitkritischen Daten im Kommen Edge Computing ist v.a. für die Analyse von zeitkritischen Daten im Kommen (Bild: iStock.com/BeeBright)