8. September 2016 - One-Pager

Datenschutzerklärung: Alles Wichtige auf einer Seite

Die Telekom als Vorreiter: Das Unternehmen hat als eines der ersten eine vereinfachte Form seiner Datenschutzhinweise, den sogenannten One-Pager, online gestellt. Es folgt damit einer Initiative des Nationalen IT-Gipfels unter Beteiligung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz.

One-Pager: Datenschutzhinweise leicht verständlich und übersichtlich Die Deutsche Telekom hat ihre Datenschutzhinweise nun verbraucherfreundlich auch in einer Kurzfassung veröffentlicht (Bild: Telekom)

Kurz, übersichtlich und verständlich ist der Überblick zu den Inhalten ihrer Datenschutzhinweise, den die Deutsche Telekom jetzt ins Netz gestellt hat. Dieser „One-Pager“ soll Nutzern auf einen Blick wichtige Informationen über die Verarbeitung ihrer Daten liefern.

Kein Ersatz für ausführliche Datenschutzerklärung

Allerdings kann diese Kurzübersicht die förmliche und juristisch notwendige Datenschutzerklärung nicht ersetzen, sondern soll das Verständnis zur jeweiligen Datennutzung erleichtern. Zwei Beispiele aus dem Telekom-One-Pager:

  • „Wir verwenden Cookies, das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner vorübergehend abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass diese Cookies nicht gespeichert oder am Ende Ihrer Internetsitzung gelöscht werden.“
  • „Wir legen Nutzungsprofile unter einem Pseudonym an. Ein unmittelbarer Rückschluss auf Sie ist dabei nicht möglich. Der Erstellung der Nutzungsprofile können Sie jederzeit widersprechen.“

Gegliedert ist die Übersicht in folgende Punkte, die zusammenfassend die wesentlichen Bereiche der Datenerfassung und -bearbeitung aus datenschutzrechtlicher Sicht zusammenfasst:

  • Welche Daten erfassen wir von Ihnen?
  • Auf welche Weise erheben wir Ihre Daten?
  • Wofür nutzen wir Ihre Daten?
  • Wir nutzen Ihre Daten auch …
  • Welche Rechte haben Sie?

Lob vom BMJV für One-Pager

Bereits im November letzten Jahres hatte das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gemeinsam mit IBM auf dem Nationalen IT-Gipfel 2015 ein Muster für transparente Datenschutzhinweise auf nur einer Seite vorgestellt. Die Telekom erhielt für die jetzt erfolgte Umsetzung entsprechendes Lob vom Parlamentarischen Staatssekretär im BMJV Ulrich Kelber:

„Ich freue mich, dass die Deutsche Telekom als eines der ersten Unternehmen diese Idee des Nationalen IT-Gipfels aufgreift. Wir stehen zudem mit anderen namenhaften Unternehmen in Kontakt, die in Kürze ihre Projekte für verbraucherfreundliche Datenschutzhinweise vorstellen.“

fgo

Anzeige

Die Fachzeitschrift Datenschutz PRAXIS gibt Monat für Monat Praxistipps für eine wasserdichte Datenschutzorganisation im Unternehmen. Nutzen Sie das kostenlose Probeabo, um Datenschutz PRAXIS zu testen!

Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln