Abo
4. April 2017 - Internationaler Datentransfer

Datenschutz im asiatisch-pazifischen Raum

Drucken

Viele Unternehmen sind darauf angewiesen, dass ihre IT-Systeme 24 Stunden am Tag überwacht werden, Hotlines rund um die Uhr zur Verfügung stehen oder sie als multinationaler Konzern schlicht weltweit präsent sind. Der Austausch von Daten mit Dienstleistern bzw. Konzernunternehmen mit Sitz im asiatisch-pazifischen Raum gehört daher inzwischen zum Unternehmensalltag. Doch wie steht es um den Datenschutz?

Welche Datenschutz-Regelungen gibt es im asiatisch-pazifischen Raum? Die „Cross Border Privacy Rules“ vereinfachen den Datentransfer in Staaten ohne angemessenes Datenschutzniveau (Bild: Harvepino / iStock / Thinkstock)