27. Juni 2020 - Wer ist wann wie zu informieren?

Benachrichtigungspflichten bei Datenpannen richtig umsetzen

Drucken

Eine Umfrage des Senders NDR unter den Datenschutz-Aufsichtsbehörden zeigt: Sensible Patientendaten landen in großer Zahl bei falschen Empfängern. Wer richtig mit solchen Datenpannen umgeht und dafür sorgt, sie zukünftig zu vermeiden, minimiert das Risiko von Bußgeldern.

Allzu oft landen z.B. Diagnosen beim falschen Empfänger. Gerade bei Gesundheitsdaten ist dann nicht nur eine Benachrichtigung der Aufsicht, sondern auch der betroffenen Person nötig. Allzu oft landen z.B. Diagnosen beim falschen Empfänger. Gerade bei Gesundheitsdaten ist dann nicht nur eine Meldung an die Aufsicht, sondern auch an die betroffene Person nötig. (Bild: iStock.com / metamorworks)