Datenschutzwissen

Gratis
16. Januar 2020 - Wichtige Datenschutz-Begriffe

Was sind personenbezogene Daten?

Was genau sind personenbezogene Daten?
Bild: iStock.com / peterhowell

Ob Daten dem Datenschutz unterliegen, hängt davon ab, ob es sich um personenbezogene Daten nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) handelt oder nicht. Damit sind personenbezogene Daten ein Kernbegriff des Datenschutzes. Jedes Datenschutzkonzept sollte damit beginnen, die personenbezogenen Daten zu ermitteln, die verarbeitet werden sollen.

weiterlesen
Gratis
14. Januar 2020 - Gilt Datenschutzrecht oder Arbeitsrecht?

Abberufung als DSB wegen einer Interessenkollision

Der Landesdatenschutzbeauftragte empfahl dem Arbeitgeber, den DSB abzuberufen
Bild: iStock.com / Vaselena

Welche arbeitsrechtlichen Folgen hat es, wenn ein Arbeitgeber die Bestellung eines „Teilzeit-DSB“ widerruft? Ist ein solcher Widerruf möglich, obwohl der DSB schon seit 15 Jahren dienstliche Aufgaben wahrnimmt, die zu einer Interessenkollision führen?

weiterlesen
Abo
10. Januar 2020 - Kundendaten im B2B-Bereich

CRM-Systeme datenschutzkonform einsetzen

Um zu einem Miteinander zu kommen, müssen Datenschutzbeauftragte (DSBs) und Vertriebler lernen, was mit Interessenten- und Kundendaten im Business-to-Business-Bereich (B2B) möglich ist und wo die Grenzen sind.
Bild: iStock.com / metamorworks

Wie managen wir Daten von B2B-Kunden? Das ist oft ein Streitpunkt zwischen Vertrieb und Datenschutz. Erfahren Sie, wie eine Balance zwischen vertrieblichen Interessen und den Vorgaben der DSGVO gelingt.

weiterlesen
Abo
8. Januar 2020 - Alternativen zur Einwilligung

Tracking auf Websites – darauf kommt es bei der Interessenabwägung an

Interessenabwägung zum Tracking auf Websites in 3 Stufen
Bild: iStock.com / Yuri_Arcurs

Für viele Verantwortliche klingt die Interessenabwägung wie ein Freifahrtschein zur Datenverarbeitung. Das gilt insbesondere beim Einsatz von Tracking-Tools auf Websites und bei Apps. Doch wer hier nicht sorgfältig prüft, dem kann das schnell zum Verhängnis werden.

weiterlesen
Abo
19. Dezember 2019 - Neue Datenschutz-Modelle

Was von Google Privacy Sandbox zu halten ist

Derzeit sind noch zahlreiche Entwicklungen erforderlich, um einen wirklichen Kompromiss zwischen werbefinanzierten Online-Inhalten und dem Datenschutz zu erzielen
Bild: iStock.com / JHVEPhoto

Konzepte wie Google Privacy Sandbox sollen gleichermaßen zielgerichtete Werbung wie Datenschutz sicherstellen. Verbraucherschützer sehen das Google-Konzept kritisch. Doch einige Funktionen der Privacy Sandbox wären durchaus hilfreich für den Datenschutz.

weiterlesen
Abo
18. Dezember 2019 - Ratsinformationssysteme

RiS: So werden Kommunen Transparenz und Datenschutz gerecht

Ratsinformationssysteme werden nur dann auf Akzeptanz stoßen, wenn sie die Grundsätze von Vertraulichkeit und Integrität wahren
Bild: iStock.com / Feodora Chiosea

Viele Städte, Gemeinden und Landkreise setzen Ratsinformationssysteme (RiS) ein. Sie bündeln die Informationen, die für die Ratsarbeit wichtig sind, und dienen der Vor- und Nachbereitung der Ratsarbeit. RiS bieten allerdings auch die Möglichkeit, personenbezogene Daten zielgerichtet auszuwerten und zu verarbeiten.

weiterlesen
Abo
16. Dezember 2019 - Beschäftigtendatenschutz

Fotos von Beschäftigten – das sagen die Aufsichtsbehörden

Vor allem mit Fotos von ehemaligen Beschäftigten gibt es häufig Ärger
Bild: iStock.com / AndreyPopov

Welche Regeln des Datenschutzes gelten für die Verarbeitung von Fotos Beschäftigter? Nicht weniger als fünf deutsche Aufsichtsbehörden haben sich in ihren aktuellen Tätigkeitsberichten dazu geäußert, teils sogar relativ ausführlich.

weiterlesen
Gratis
9. Dezember 2019 - Zwei Sekunden auf YouTube zu sehen

YouTube-Video: 5.000 € „Schmerzensgeld“ für Polizistin

Ohne Einwilligung ist bei einem Youtube-Video unter Umständen ein Schmerzensgeld fällig
Bild: iStock.com / hocus-focus

Eine Rockband ließ von ihrem Konzert ein Musikvideo drehen und veröffentlichte es auf YouTube. Eine Polizistin im Einsatz ist darin zwei Sekunden lang zu sehen, in Großaufnahme und Zeitlupe. Sie fordert 5.000 € Schmerzensgeld – und bekommt es auch.

weiterlesen
Gratis
6. Dezember 2019 - Rollenkonzepte in Zeiten von Zero Trust

Update für Rollenkonzept und Berechtigungen

Aktuelle Rollenkonzepte sind unentbehrlich
Bild: Rawpixel Ltd / iStock / Thinkstock

Mit Rollenkonzepten lässt sich die Zuteilung von Berechtigungen vereinfachen. Doch dabei kommen dynamische Risiken ins Spiel, wie dies in Zero-Trust-Modellen der Fall ist. Andernfalls sind Rollenkonzepte zu starr für die sich ändernden Bedrohungen der Datensicherheit.

weiterlesen