Datenschutzwissen

Gratis
24. Februar 2020 - Im Interview mit den Expert*innen und Organisatoren des 1. Österreichischen Fachkongress: Datenschutz in der PRAXIS

Prominenter Praxisaustausch zum Datenschutz in futuristischer Kulisse | Podcast Folge 09

DSPraxis - Der Podcast (Logo)

Die Namen der Referenten auf dem „1. Österreichischen Fachkongress: Datenschutz in der PRAXIS“ ließen spannende und interessante Antworten für unsere Podcast-HörerInnen erwarten. Die Datenschutz-Aktivisten Katharina Nocun und Max Schrems, Andreas Zavadil für die Datenschutzbehörde der Republik Österreich und eine Reihe weiterer Experten aus der Praxis gaben uns im der architektonisch inspirierenden Kulisse der Wirtschaftsuni Wien in kurzen Interviews Einblicke in aktuelle Entwicklungen des Datenschutzes und der Cyber Security.

weiterlesen
Abo
20. Februar 2020 - Änderung des Steuerberatungsgesetzes

Ist ein Steuerberater Auftragsverarbeiter oder nicht?

Sind Steuerberater in Teilen Auftragsverarbeiter?
Bild: iStock.com / TarikVision

Um die Frage, ob Steuerberater Auftragsverarbeiter sind, wenn sie z.B. die Lohnabrechnung übernehmen, gab es heftige Auseinandersetzungen. Das neugefasste Steuerberatungsgesetz sorgt für Klarheit.

weiterlesen
Gratis
17. Februar 2020 - Vorgaben des EuGH

Videoüberwachung in einem Gebäude mit Eigentumswohnungen

DSGVO oder altes Datenschutz-Recht? Das macht bei der Videoüberwachung keinen großen Unterschied.
Bild: iStock.com / pixinoo

Streitigkeiten zum Thema Videoüberwachung sind bei Eigentümergemeinschaften häufig. Ein Fall aus Rumänien gab dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) Gelegenheit, grundsätzliche Ausführungen dazu zu machen. Dabei geht er darauf ein, unter welchen Voraussetzungen eine Videoüberwachung gegen den Willen einzelner Eigentümer möglich ist.

weiterlesen
Gratis
17. Februar 2020 - Standard-Datenschutzmodell

So entwickeln Sie ein Datensicherheitskonzept

Leitlinien wie das Standard-Datenschutzmodell helfen dabei, ein konkretes Datensicherheitskonzept zu erstellen (Bild: Sergey Nivens/iStock/Thinkstock)
Bild: Sergey Nivens / iStock/ Thinkstock

Viele Unternehmen haben ein Datensicherheitskonzept, das die Risiken nicht genau genug berücksichtigt. Oft finden sich nur allgemeine Aussagen zum Datenschutz. Das neue Standard-Datenschutzmodell (SDM 2.0) hilft dabei, die Schutzmaßnahmen zu konkretisieren.

weiterlesen
Abo
3. Februar 2020 - Prüfungsschema

Was alles zu einer Datenschutzprüfung gehört

Das Prüfschema zu Windows 10 ist ein Weg, das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten zu füllen, wenn das Verfahren denn im konkreten Anwendungsfall als datenschutzgerecht einsetzbar eingestuft wird
Bild: iStock.com / rvolkan

Das Prüfschema, das die Datenschutzkonferenz zu Windows 10 beschlossen hat, ist ein gutes Beispiel, wie Prüfungen aussehen können. Es lässt sich daraus ein allgemeines Vorgehen ableiten.

weiterlesen
Abo
3. Februar 2020 - Studentisches Projekt an der Universität Passau

Zentrale Volltextsuche in Tätigkeitsberichten der Datenschutzaufsichten

Die Volltextsuche in den Tätigkeitsberichten der Aufsichtsbehörden ist sehr hilfreich
Bild: iStock.com / NicoElNino

Studierende der Universität Passau haben eine Suchmaschine erstellt, die Berichte des Zentralarchivs für Tätigkeitsberichte der Bundes- und der Landesdatenschutzbeauftragten sowie der Aufsichtsbehörden für den Datenschutz (ZAfTDa) durchsuchbar macht. Das ist eine wertvolle Hilfe für Datenschutzbeauftragte.

weiterlesen
Abo
3. Februar 2020 - Methode zur Datenschutzberatung und -prüfung

Neues vom Standard-Datenschutzmodell

Der Plan-Do-Check-Act-Zyklus des Datenschutzmanagements dient als Rahmen, um das Standard-Datenschutzmodell bei Planungs-, Beratungs- und Prüfungsvorgängen anzuwenden
Bild: Veröffentlichung der DSK zum SDM, S. 54

Die halbjährliche Konferenz der unabhängigen Datenschutzbehörden des Bundes und der Länder (DSK) verabschiedete Anfang November 2019 eine neue Version des Standard-Datenschutzmodells (SDM-V2). Damit ist die knapp dreijährige Auswertungsphase des Modells beendet. Wir stellen das Ergebnis vor.

weiterlesen
Abo
30. Januar 2020 - Durchaus anspruchsvoll

Meetings datenschutzkonform organisieren

Viele Besprechungen finden außerhalb des Unternehmens statt, etwa in Hotels. Nach Ende eines Treffens finden sich dort oft zurückgelassene Unterlagen von beträchtlicher Brisanz. Dadurch ist z.B. schon manche Industriespionage geglückt.
Bild: iStock.com / Chaliya

Wer Meetings zu organisieren hat, geht mit personenbezogenen Daten um. Der Beitrag greift die wichtigsten Punkte auf. Dabei behandelt er klassische Besprechungen, aber auch Telefon- und Videokonferenzen.

weiterlesen