EU-DSGVO

Die Verhandlungen zur EU-Datenschutz-Grundverordnung waren 2016 nach 4 Jahren abgeschlossen. Nun ist die Grundverordnung ab dem 25. Mai 2018 anwendbar.

Was sind die Ergebnisse und die wichtigsten Themen? Wie geht es jetzt weiter?

Sie finden auf dieser Seite stets alle aktuellen Meldungen und Hintergrundbeiträge zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Zweckänderung: Was sagt die DSGVO?
Bild: ArtemSam / iStock / Thinkstock
Abo

Zweckänderung nach DSGVO: Das können Sie jetzt schon beachten

Fachartikel - 21. Dezember 2016 - Datenschutz-Grundverordnung

Bei der Zweckänderung wird sich mit der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Wesentliches ändern im Vergleich zum Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Das neue Recht ist kompliziert, und es drohen empfindliche Sanktionen. Denken Sie daher bei der Vorbereitung auf die Grundverordnung schon jetzt an spätere Zweckänderungen. Das spart in den nächsten Jahren Arbeit.

weiterlesen
Datenschutz PRAXIS Januar 2017
Abo

Datenschutz PRAXIS 01/17

Magazin - 19. Dezember 2016

Hier finden Sie die komplette Januar-Ausgabe der Datenschutz PRAXIS als PDF. Aus dem Inhalt: Worum geht es beim DSAnpUG-EU? PDF- und Office-Dateien: ein Blick ins Innenleben Zweckänderung: Das können Sie jetzt schon beachten Im Zentrum des Wissens: Datenschutz am Empfang Warum gehört DDoS-Abwehr zum Datenschutz? Leitfaden für ein internes Audit in der Personalabteilung (Teil 2) […]

weiterlesen
Nicht alles im DSAnpUG-EU ist relevant für den nicht öffentlichen Bereich
Bild: CrailsheimStudio / iStock / Thinkstock
Abo

DSAnpUG-EU: Worum geht es?

Fachartikel - 19. Dezember 2016 - Abschied vom geltenden BDSG

Ab dem 25. Mai 2018 gilt in allen Mitgliedstaaten der EU die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Nationales Recht der Mitgliedstaaten, das ihr widerspricht, darf ab diesem Zeitpunkt nicht mehr angewandt werden. Damit schlägt die Stunde des Abschieds vom Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) in seiner bisher gewohnten Form. Die meisten Vorschriften dieses Gesetzes werden durch Regelungen der DSGVO ersetzt. Am 23.11.2016 hat das Bundesministerium des Innern einen Gesetzentwurf vorgelegt, der die Folgerungen aus dieser Situation ziehen soll. Der Inhalt ist kompliziert. Seine Verabschiedung steht unter Zeitdruck.

weiterlesen
Eine Risikoanalyse ist auch im Datenschutz unerlässlich
Bild: olm26250/ iStock / Thinkstock
Abo

Wann sind technische und organisatorische Maßnahmen „geeignet“?

Fachartikel - 1. Dezember 2016 - Risikoanalyse

Sowohl Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) als auch Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) beschränken sich darauf, allgemeine Ziele und Schutzbereiche vorzugeben. Ansonsten verlangen sie die Umsetzung „geeigneter“, „angemessener“ und „wirksamer“ Maßnahmen. Der Beitrag beleuchtet diese Anforderungen genauer. Darüber hinaus diskutiert er die zentrale Frage, wie Sie bewerten, ob konkrete Maßnahmen diese Anforderungen erfüllen, und wie Sie solche Maßnahmen finden und gestalten.

weiterlesen
Ohen eine Art von Datenschutz-Management-System wird es in zeiten der DSGVO kaum mehr gehen
Bild: xpoint / iStock / Thinkstock

DSGVO: Anforderungen an ein Datenschutz-Management-System

Fachartikel - 30. November 2016 - Proaktiv statt reaktiv

Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hält mannigfaltige Veränderungen zur bisherigen Regelungslage gemäß Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) bereit. Aus Unternehmenssicht kommt es im Rahmen der laufenden Umsetzungsfrist bis Mai 2018 darauf an, nicht nur einzelne Datenschutzinstrumente im Unternehmen auf Aktualisierungsbedarf zu prüfen, sondern die Summe aller Einzelteile, also das betriebliche Datenschutz-Management-System (DSMS) an den veränderten Bedingungen neu auszurichten.

weiterlesen
Was gilt eigentlich, sollte es der Gesetzgeber kein BDSG neu auf den Weg bringen?
Bild: Boarding1Now / iStock / Thinkstock
Abo

„BDSG neu“: Was passiert, wenn nichts passiert?

Fachartikel - 25. November 2016 - Datenschutz-Grundverordnung und BDSG

Der 25. Mai 2018 und damit die Geltung der Datenschutz-Grundverordnung
(DSGVO) rückt rasch näher. Was wird aus dem jetzt geltenden Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), falls es nicht termingerecht durch ein „BDSG neu“ ersetzt wird? Der Beitrag beantwortet diese Fragen am Beispiel der Regelungsbereiche „Pflicht zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten“, „Videoüberwachung“ und „Bußgeldregelungen“. Dabei gibt es gute Nachrichten für alle DSBs.

weiterlesen
Sie glauben, Sie hätten noch so viel Zeit? Falsch! Es gibt mehr zu tun, als Sie vielleicht denken! ▶ Zeit zu handeln