Praxisbericht
/ 06. August 2021

Schutzverletzung bei Wartungszugriffen von außen vermeiden (Teil 2)

Wie verhindern Verantwortliche, dass es bei Wartungsarbeiten zu Datenpannen kommt, weil Techniker auf Daten zugreifen, die nicht für sie bestimmt sind? Wir stellen weitere Maßnahmen zur Absicherung der Fernwartung vor und beleuchten, wie es sich mit der Sicherheit bei IoT-Geräten verhält.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Für jeden Fernwartungsvorgang sollte eindeutig geklärt sein, welche Kommunikationsschnittstellen und möglichen Zugänge für einen Verbindungsaufbau von außen erforderlich sind. Die Schnittstellen sollten sich auf das absolut notwendige Maß beschränken.

+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.