Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Ratgeber
27. Januar 2020

Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen im Datenschutz

DP+
Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen im Datenschutz
Bild: iStock.com / AntonioGuillem
0,00 (0)
Wann ist welches Vorgehen sinnvoll?
Wer Datenschutz ernst nimmt, muss die Beschäftigten schulen und sensibilisieren. In der Praxis stellt sich oft die Frage, wer das macht, mit welchem Inhalt und auf welche Art und Weise. Der Beitrag geht hierauf ebenso ein wie auf die Rolle des Datenschutzbeauftragten.

Gemäß Art. 39 Abs. 1 Buchst. b Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist der Datenschutzbeauftragte (DSB) „zumindest“ zuständig für „die Überwachung der Einhaltung dieser Verordnung, … einschließlich der Sensibilisierung und Schulung der an den Verarbeitungsvorgängen beteiligten Mitarbeiter und der diesbezüglichen Überprüfungen.“

Das wesentliche Ziel dieser Vorgabe ist es, Beschäftigte und Führungskräfte mit den für das Unternehmen oder die Behörde geltenden datenschutzrechtlichen Vorgaben vertraut zu machen, einschließlich der internen Datenschutzrichtlinien und Strategien zu deren Einhaltung.

Insofern müssen – außerhalb der allgemeinen Grundlagenschulung zum Datenschutz – die Schulungsmaßnahmen individuell und aufgabenspezifisch an das Unternehmen oder die Behörde (z.B. Sozialgesetzbuch etc.) angepasst werden.

Dr. Kevin Marschall
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Kevin Marschall
Dr. Kevin Marschall

Dr. Kevin Marschall ist Geschäftsführer der GDPC GbR, einer auf Datenschutz und Informationssicherheit spezialisierten Unternehmensberatung mit Sitz in Kassel. Er berät bei der Umsetzung der DSGVO und fungiert zudem als externer Datenschutzbeauftragter.