Ratgeber
/ 23. November 2021

Neue Arbeitswelt – das ist aus Datenschutzsicht zu beachten

Das neue Arbeiten zwischen Homeoffice und Büro stellt Unternehmen vor vielerlei Herausforderungen. Für Datenschutzbeauftragte ist es umso wichtiger, bei Veränderungen, die die Arbeitssituation der Beschäftigten betreffen, kompetent zu beraten.

Als Unternehmen den Großteil der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Corona-Jahr 2020 in ihre Homeoffices schicken, hatten wohl die wenigsten vermutet, dass sich daraus eine komplett neue Arbeitswelt entwickeln könnte. Nun – fast zwei Jahre später – sind die anfänglichen Provisorien überwunden, Softwarelizenzen angeschafft, Mitarbeitende mit neuen Kooperationstools vertraut, und die meisten Beschäftigten sind bereit für den nächsten Schritt – der sicher wieder kommen wird, sobald die erneute Homeoffice-Pflicht, die seit dem 24.11.2021 gilt, ausläuft.

+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.