Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

Fit für die DSGVO finden Sie jetzt hier
Ratgeber
15. Februar 2018

Führungs-Know-how für Datenschutzbeauftragte

DP+
Führungs-Know-how für Datenschutzbeauftragte
Bild: phototechno / iStock / Thinkstock
0,00 (0)
Neue Rolle der DSBs
Die Datenschutz-Grundverordnung verändert die Rolle der DSBs in Unternehmen und Behörden: Sie agieren stärker auf Augenhöhe mit der Leitungsebene und den Fachabteilungen. Das erfordert ausgeprägte Führungsqualitäten und einen besonderen Führungsstil: fachliche Führung ohne disziplinarische Zuständigkeit.

Der Begriff „Führung“ beschreibt die Fähigkeit, Menschen so zu beeinflussen, dass sie vorgegebene Ziele erreichen.

Auch wenn fachliche und disziplinarische Führung meistens zusammenfallen – zwingend erforderlich ist dies nicht, etwa bei einer projektorientierten Arbeitsweise.

Datenschutz als Management- und Führungsaufgabe

Art. 39 der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) stellt gezielt auf die fachliche Führung der oder des Datenschutzbeauftragten ab, nicht auf die disziplinarische. Die Gesamtverantwortung für den Datenschutz verbleibt vollständig auf der Leitungsebene (Art. 5 Abs. 2 in Verbindung mit Art. 24 Abs. 1 DSGVO).

Prof. Dr. Markus Schäffter
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Markus Schäffter
Prof. Dr. Markus Schäffter

Prof. Dr. Markus Schäffter ist promovierter Mathematiker und Professor für Datenschutz und Informationssicherheit an der Hochschule Ulm.