Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

08. Februar 2022

Daten schützen und trotzdem cool sein: Videoclips für Schüler

Datenschutz leicht erklärt - Datenschutz für Schülerinnen und Schüler
Bild: https://www.datenschutz-leicht-erklaert.de/#videos
5,00 (2)
Datenschutz an Schulen
Wie viele Infos über mich gebe ich in sozialen Medien preis? Wie stelle ich ein starkes Passwort auf meinem Smartphone ein? Leicht verständliche Antworten gibt die Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ in ihren kurzen Erklärvideos für Schüler.

„Datenschutz geht zur Schule“

Bereits im Jahr 2009 rief der Berufsverband der Datenschutzbeauftragten Deutschlands (BvD) e.V. die Initiative „Datenschutz geht zur Schule“ ins Leben.

Die Initiative zeigt Schülern einfache Wege auf, wie sie ihre persönlichen Daten besser schützen können – ohne dass sie dabei auf moderne Kommunikationsformen verzichten müssen. Mehrere Unternehmen unterstützen diese Initiative, darunter auch Datenschutz PRAXIS.

Erklärvideos statt Schulbesuche

Eigentlich gehen die ehrenamtlich tätigen Dozenten und Dozentinnen der Initiative direkt in die Klassenzimmer und sensibilisieren die jungen Internet-User vor Ort für das Thema Datenschutz. Doch pandemiebedingt fanden in den letzten zwei Jahren kaum Besuche statt.

Deshalb hat „Datenschutz geht zur Schule“ jetzt fast 20 Erklärvideos veröffentlicht, die kurz, knapp und leicht verständlich Tipps für mehr Sicherheit im Netz geben.

Perfekt geeignet für den Unterricht

Die „kurzweiligen Videos eignen sich perfekt für einen thematischen Einstieg im Unterricht“, betont Rudi Kramer, Sprecher der „Initiative Datenschutz geht zur Schule“ in einer Pressemitteilung vom 28. Januar 2022.

Gleichzeitig bedankt er sich bei den Mitwirkenden an den Videos: dem Bayerischen Landesamt für Datenschutzaufsicht und den Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit aus Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen.

Kurze Clips geben Tipps zur Sicherheit im Netz

Die Erklärvideos dauern zwischen 1:30 und 5:55 Minuten und geben Tipps zur Sicherheit im Netz. Lehrkräfte und andere Interessierte können die Clips – dank einer Creative-Commons-Lizenz – in unterschiedlichen Auflösungen kostenlos herunterladen und nutzen.

Jeder Mitwirkende hat seine Inhalte selbst verfasst und vorgetragen, sodass unterschiedliche Stile entstanden sind. Lehrer und Lehrerinnen können in einer Schulstunde also mehrere Beiträge zeigen, ohne dass es langweilig wird.

Für Kinder und Jugendliche gemacht

Die Videos sind für Kinder und Jugendliche gemacht und orientieren sich an deren Lebenswelt. Die Inhalte reichen von „Grundlagen zum Datenschutz“ über Tipps zu „Passworten“ bis zu Hinweisen zur Smartphone-Nutzung.

Aktuell gibt es Videos zu folgenden Themenbereichen:

  • „Datenschutz“
  • „technische Themen“
  • „naheliegende Themen“

Handout für Lehrkräfte und virtuelle Fragestunde

Für Lehrkräfte hat der BvD auch ein Lehrerhandout mit Tipps für die weitere Behandlung der Themen im Unterricht zusammengestellt.

Darüber hinaus bietet die Initiative eine virtuelle Fragestunde mit Dozentinnen und Dozenten an. Bei Bedarf schalten sie sich über das jeweilige Videokonferenzsystem der Schule zu und beantworten die Fragen der Schülerinnen und Schüler.

Anfragen – mit Angabe des gewünschten Tags, Uhrzeit und Themas und Kontaktdaten eines Anprechpartners – können Sie direkt richten an: kontakt@dsgzs.de

Mehr Informationen:

Elke Zapf

Elke Zapf
Verfasst von
Elke Zapf
Elke Zapf
ist freiberufliche Kommunikationsexpertin und Journalistin. Ihre Schwerpunkte sind Wissenschaft, Forschung, nachhaltiger Tourismus und Datenschutz. Kontakt:
0 Kommentare
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.