Datenschutz PRAXIS Urteile


Sind Examens-Antworten personenbezogene Daten?

Dr. Eugen Ehmann, Jurist und Datenschutz-Experte


Dr. Eugen Ehmann, Jurist und Datenschutz-Experte

Liebe Leserin, lieber Leser,

über diese Frage wird sich sicher der eine oder andere von Ihnen wundern. Und sich denken: „Ist doch ganz klar, dass das personenbezogene Daten sind!“ Drei irische Gerichtsinstanzen haben das nicht so gesehen. Erst der Europäische Gerichtshof (EuGH) stellt es klar – mit Folgen auch für deutsche Schulen und Hochschulen.

Da die Bedeutung des EuGH angesichts der Datenschutz-Grundverordnung noch größer werden wird, lesen Sie heute zudem einen Beitrag dazu, wie Sie sich solchen Urteilen am besten nähern.

Ein schönes Osterfest
Dr. Eugen Ehmann



Antworten im Examen als personenbezogene Daten

Ein Examensteilnehmer schreibt eine Klausur und fällt durch. Er verlangt Einsicht in seine Bearbeitung und in die Bemerkungen der Prüfer. Das Prüfungsamt verweigert ihm dies: Weder die Bearbeitung der Klausur noch die Bemerkungen seien personenbezogene Daten, die den Prüfungskandidaten betreffen! Was sagt der EuGH dazu?


datenschutz-praxis.deweiterlesen



Hintergrundbeitrag: Wie lese ich ein EuGH-Urteil?

Wer sich zum ersten Mal an einem EuGH-Urteil versucht, ist oft der Verzweiflung nahe. Alles wirkt noch schwieriger und unübersichtlicher als bei den Urteilen deutscher Gerichte. Lesen Sie anhand eines Beispiels, wie Sie mit dieser Herausforderung zurechtkommen.


datenschutz-praxis.deweiterlesen


Anzeige

Die Zeitschrift bietet Ihnen Monat für Monat kompaktes, übersichtlich strukturiertes und gut zu lesendes Know-how zu den Kernaufgaben eines Datenschutzbeauftragten. Selbstverständlich komplett abgestimmt auf die Datenschutz-Grundverordnung.


datenschutz-praxis.deGleich testen