Datenschutz PRAXIS Urteile


Fotos unter der DSGVO

Dr. Eugen Ehmann, Jurist und Datenschutz-Experte


Dr. Eugen Ehmann, Jurist und Datenschutz-Experte

Liebe Leserin, lieber Leser,

Fotos von Personen sorgen derzeit für große Unsicherheit: Hat die Datenschutz-Grundverordnung das Ende des Fotografierens eingeläutet? Ein aktuelles Gerichtsurteil schafft Klarheit – allerdings nur für den journalistischen Bereich.

Und wie sieht es im Unternehmen aus? Zumindest in speziellen Fällen wie dem zweiten heute vorgestellten Urteil lässt sich auch dazu eine Aussage treffen.

Beste Grüße
Dr. Eugen Ehmann



DSGVO & Fotografie: Das Recht am eigenen Bild und die Medien

Bilder von Menschen stellen personenbezogene Daten dar – und zwar auch dann, wenn der Name des Menschen nicht dabei steht. Darüber herrscht unter Juristen Einigkeit. Aber welche rechtlichen Regeln gelten für den Umgang mit solchen Bildern? Ist die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) anzuwenden? Oder weiterhin das Kunsturheberrechtsgesetz (KUG)?


datenschutz-praxis.deweiterlesen



Rechtfertigen heimliche Fotos außerordentliche Kündigung?

Wer seine Kolleginnen heimlich von hinten bei der Arbeit fotografiert, verletzt damit die Würde der abgelichteten Frauen und deren Recht am eigenen Bild. Allerdings rechtfertigt ein solches Verhalten nur dann eine Kündigung, wenn der Arbeitgeber dieses Verhalten zuvor abgemahnt hat. Das Urteil bleibt auch unter der Datenschutz-Grundverordnung aktuell.


datenschutz-praxis.deweiterlesen


Anzeige


IDACON 2018