Sie verwenden einen veralteten Browser. Um im Internet auch weiterhin sicher unterwegs zu sein, empfehlen wir ein Update.

Nutzen Sie z.B. eine aktuelle Version von Edge, Chrome oder Firefox

08. August 2017

DSGVO: So gestalten Sie die Löschung neu

DP+
DSGVO: So gestalten Sie die Löschung neu
Bild: Stock.com / yenwen
0,00 (0)
Löschkonzept
Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) betont die Löschung von personenbezogenen Daten stärker als das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Gleichzeitig zeigt sie beim Thema Löschung strukturelle Unterschiede zum BDSG. Was heißt das für das Löschkonzept?

Die DSGVO ist eine EU-Verordnung. Das bedeutet neben ihrer unmittelbaren Geltung in allen EU-Mitgliedstaaten v.a. auch, dass sie unionsweit autonom und einheitlich ausgelegt werden muss.

Die DSGVO lässt sich also nicht aus dem BDSG heraus auslegen.

Kurzer Blick ins BDSG

Zum Verständnis der Abweichungen in der Datenschutz-Grundverordnung müssen dennoch kurz die Regelungen im BDSG angesprochen werden. § 35 BDSG sieht als einzige und zentrale Regelung der Löschung drei Varianten vor:

  • die Berechtigung der verantwortlichen Stelle zur Löschung (§ 35 Abs. 2 Satz 1 BDSG), was mit Blick auf das Verbot mit Erlaubnisvorbehalt (§ 4 Abs. 1 BDSG) erforderlich ist
  • die Pflicht zur Löschung personenbezogener Daten (§ 35 Abs. 2 Satz 2 Nr. 1 bis 4, Satz 3 BDSG)
  • die Pflicht der verantwortlichen Stelle zur Sperrung anstatt einer Löschung, wenn eigentlich die Pflicht zur Löschung besteht, aber vorrangige Interessen entgegenstehen

Dass der Betroffene eine Löschung verlangt, spielt nach § 35 BDSG – mit Ausnahme des Sonderfalls in § 35 Abs. 2 Satz 3 BDSG – keine Rolle.

Recht auf Löschung in Art. 17 DSGVO: andere Systematik

Art. 17 DSGVO ist zwar der Überschrift nach scheinbar die zentrale Regelung der Löschung. Er sieht aber als Auslöser für die Löschpflicht das Verlangen der betroffenen Person nach Löschung vor. Entsprechend heißt es „Recht auf Löschung“ und nicht „Pflicht zur Löschung“.

Hieraus ergibt sich auf den ersten Blick ein Spannungsverhältnis:

  • Verlangt der Betroffene nicht die Löschung im Einzelfall, was in der Praxis selten vorkommt, dann greift Art. 17 nich…
Dr. Jens Eckhardt
+

Weiterlesen mit DP+

Sie haben noch kein Datenschutz-PRAXIS-Abo und möchten weiterlesen?

Weiterlesen mit DP+
Konzentrieren Sie sich aufs Wesentliche
Profitieren Sie von kurzen, kompakten und verständlichen Beiträgen.
Kein Stress mit Juristen- und Admin-Deutsch
Lesen Sie praxisorientierte Texte ohne Fußnotenapparat und Techniker-Sprech.
Sparen Sie sich langes Suchen
Alle Arbeitshilfen und das komplette Heftarchiv finden Sie online.
Verfasst von
Jens Eckhardt
Dr. Jens Eckhardt
Dr. Jens Eckhardt ist Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht, Datenschutz-Auditor (TÜV) und Compliance Officer (TÜV) bei Derra, Meyer & Partner Rechtsanwälte in Düsseldorf.
Vielen Dank! Ihr Kommentar muss noch redaktionell geprüft werden, bevor wir ihn veröffentlichen können.