YouTube

Gratis
14. Januar 2014 - Interessenabwägung

YouTube-Video: Identifizierende Berichterstattung zulässig

YouTube-Video: Identifizierende Berichterstattung zulässig
Bild: YouTube

Aufgrund diplomatischer Immunität wird der Verursacher eines Autounfalls mit zwei Todesopfern in Russland nicht belangt. In Deutschland wird er dafür zu einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung, einer Geldbuße und Fahrverbot verurteilt. Darüber wird nicht nur in der russischen Presse, sondern auch durch Unbekannte auf YouTube berichtet. Da der Verursacher des Unfalls über das YouTube-Video zu identifizieren war, verlangte er die Löschung des Videos. Zu Unrecht, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm urteilte.

weiterlesen