Werbewiderspruch

Gratis
2. Dezember 2009 - Was erlaubt ist und was nicht

Die werbliche Ansprache nach dem neuen BDSG

Die werbliche Ansprache nach dem neuen BDSG
Bild: Thinkstock

Die Überarbeitung des Bundesdatenschutzgesetzes war mit dem Anspruch eines effektiven Datenschutzes angetreten. In der Praxis hingegen erweisen sich die – aus Kompromisslösung und Zeitdruck entstandenen – gesetzlichen Ungenauigkeiten als praktische Stolpersteine. Das gilt auch für die Frage, welche neuen Regelungen für die werbliche Ansprache welcher Zielgruppe Anwendung finden.

weiterlesen
Gratis
23. November 2009 - BDSG-Novelle

Werbewiderspruch: Die Tücken des neuen BDSG

Werbewiderspruch: Die Tücken des neuen BDSG
Bild: Thinkstock

Auf den ersten Blick bietet der § 28 im novellierten Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) keine weltbewegenden Neuerungen. Dass der Betroffene der Nutzung seiner Daten zu Werbezwecken und zur Markt- und Meinungsforschung widersprechen kann, galt auch bisher schon im BDSG. Doch es gibt kleine, feine Änderungen beim Werbewiderspruch – die jedoch bei Nichtbeachtung ein Bußgeld nach sich ziehen können!

weiterlesen