Webseitenbetreiber

Abo
27. Juni 2014 - Social-Media-Plug-ins

2 Klicks für den Datenschutz

Social-Media-Plug-ins
Bild: Thinktock/koya79

Social-Media-Plug-ins wie der Like-Button von Facebook oder der „g+1“- Button von Google verbinden Webseiten, einen Blog oder eine App mit sozialen Netzwerken. Über die Plug-ins lassen sich neue Besucher für die eigene Website generieren. Üblicherweise ist diese Art des Marketings kostenlos. Durch prominente Platzierung des Logos auf der Website Ihres Unternehmens machen Sie nämlich indirekt für das soziale Netzwerk Werbung. Unternehmen bieten die Social-Media-Plug-ins eine wertvolle Möglichkeit, ihre Produkte oder Leistungen einer breiteren Masse an Nutzern näherzubringen. Die hierbei bestehenden datenschutzrechtlichen Gefahren für die Nutzer dürfen Sie als Datenschutzbeauftragter jedoch nicht aus den Augen verlieren.

weiterlesen