Video

Gratis
20. Mai 2014 - Videoüberwachung

Video-Spion an der Haustür unzulässig

Video-Spion an der Haustür unzulässig
Bild: Batareykin / iStock / Thinkstock

Die Mieterin einer Wohnung lag seit Jahren im Streit mit ihren Nachbarn. Aus Furcht installierte sie einen Video-Spion, um so das Geschehen vor ihrer Haustür von innen beobachten und nachts auch aufzeichnen zu können. Dem schob die Vermieterin nach einer Begehung einen Riegel vor – zu Recht, wie das Amtsgericht München urteilte.

weiterlesen
Gratis
14. Januar 2014 - Interessenabwägung

YouTube-Video: Identifizierende Berichterstattung zulässig

YouTube-Video: Identifizierende Berichterstattung zulässig
Bild: YouTube

Aufgrund diplomatischer Immunität wird der Verursacher eines Autounfalls mit zwei Todesopfern in Russland nicht belangt. In Deutschland wird er dafür zu einem Jahr Freiheitsstrafe auf Bewährung, einer Geldbuße und Fahrverbot verurteilt. Darüber wird nicht nur in der russischen Presse, sondern auch durch Unbekannte auf YouTube berichtet. Da der Verursacher des Unfalls über das YouTube-Video zu identifizieren war, verlangte er die Löschung des Videos. Zu Unrecht, wie das Oberlandesgericht (OLG) Hamm urteilte.

weiterlesen
Abo
21. November 2011 - We are all Family – und der Datenschutz?

Unternehmensinterne Video-Blogs

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Immer mehr Unternehmen nutzen Video-Blogs für die interne Kommunikation, um vor allem jüngere Mitarbeiter anzusprechen. Teils werden die Mitarbeiter sogar dazu aufgefordert, eigene Videokommentare hinzuzufügen. Eine gute Idee – aber vergessen Sie nicht die Tücken des Rechts am eigenen Bild!

weiterlesen
Gratis
15. November 2011 - Am Rand der Notwehr

Videoaufnahmen zur Abwehr eines Stalkers erlaubt

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Vor allem Frauen leiden unter dem Phänomen: Ein Mann, von dem sie nichts oder jedenfalls nichts mehr wissen wollen, erweist sich als überaus anhänglich und taucht ständig in der Nähe auf. Dagegen sind bei echten Belästigungen sogar gerichtliche Verfügungen möglich. Aber wie lässt sich beweisen, dass der Mann tatsächlich ein Stalker ist? Das Oberlandesgericht Saarbrücken hält im Einzelfall sogar verdeckte Videoaufnahmen für zulässig.

weiterlesen
Abo

Checkliste: Datenschutz-Kontrolle der Videoanalyse

Sehen Sie sich nicht nur die bereits genutzten Videoanlysefunktionen genau an, sondern prüfen Sie alle in der Videomanagementsoftware und in der Videokamera selbst verfügbaren Analysefunktionen.
Prüfen Sie zudem, welche Privilegien notwendig sind, um weitere Analysen zu aktivieren oder um bestehende zu verändern. Achten Sie bei der Kontrolle der Analysefunktionen insbesondere auf die Punkte in dieser Datenschutz-Checkliste.

Gratis
10. August 2010 - „Casting-Show“ mit der Polizei

Abstands-Sünder auf dem Polizei-Video

„Casting-Show“ mit der Polizei
Bild: Thinkstock

Einmal Filmstar sein – das wünscht sich mancher. Aber natürlich nicht auf einem Videofilm der Polizei, der auf der Autobahnbrücke gedreht wurde! Unter bestimmten Umständen sind solche Aufnahmen bei Verkehrskontrollen verboten, so das Bundesverfassungsgericht. Doch lesen Sie, was da genau verboten wurde – und was die Polizei nach wie vor darf, wenn Sie zu nah auf den Vordermann auffahren!

weiterlesen
Gratis
1. Juni 2010 - Betriebsfeier, Intranet, Social Networks & Co.

Fotos und Videos im Unternehmen

Fotos und Videos im Unternehmen
Bild: Thinkstock

Ein Gesicht zu trockenen Kontaktinformationen im Intranet oder im Abteilungsorganigramm wirkt gleich viel persönlicher. Und welchen Erinnerungswert hätte die Betriebsfeier oder der Firmenausflug ohne Bild oder Video? Rechtlich ist im Umgang mit Fotos und Videos im Unternehmen jedoch Vorsicht geboten. Sichern Sie sich, Ihre Kollegen und Ihr Unternehmen durch eine transparente Policy ab.

weiterlesen