Standardvertragsklauseln

Abo
25. Juli 2014 - Standardvertragsklauseln, Safe Harbor oder BCR?

Auslandsdatentransfer: Besonderheiten bei KMU

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Der Auslandsdatentransfer ist ein umfangreiches und rechtlich schwieriges Gebiet. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sehen sich aufgrund ihrer meist überschaubaren Firmengröße vor einer großen Herausforderung, die rechtlichen Bestimmungen zu überblicken und einzuhalten. Dieser Beitrag zeigt Mittel und Wege für KMU auf, trotz kleinerer Strukturen ein angemessenes Datenschutzniveau beim Auslandsdatentransfer sicherzustellen. Er stellt zudem die Vor- und Nachteile von EU-Standardvertragsklauseln, Safe Harbor, Binding Corporate Rules und einer Einwilligung vor.

weiterlesen
Abo
21. März 2014 - Datenübermittlung in das außereuropäische Ausland

EU-Standardvertragsklauseln richtig einsetzen

EU-Standardvertragsklauseln richtig einsetzen
Bild: Thinkstock/alexaldo

Viele Unternehmen kommen in ihrem Alltag nicht umhin, personenbezogene Daten in sogenannte unsichere Drittstaaten zu übermitteln. Doch nicht erst seit den NSA-Skandalen ist bekannt, dass diese Übermittlung nicht ohne Weiteres zulässig ist. Was muss ein Datenschutzbeauftragter beachten, wenn das Unternehmen die Entscheidung getroffen hat, dass der Datentransfer unumgänglich ist? Das BDSG sieht z.B. vor, dass sich die Übermittlung in einen unsicheren Drittstaat u.a. durch Standardvertragsklauseln rechtfertigen lässt (siehe § 4c Abs. 2 BDSG).

weiterlesen