Spam

Abo
18. November 2013 - Outbound Spam

Spamming ist keine Einbahnstraße

Spamming ist keine Einbahnstraße
Bild: SpamRankings.Net

Spam-Attacken werden meist als Bedrohung von außen verstanden. In Wirklichkeit aber steigt die Gefahr, dass Unternehmen ungewollt selbst zu Spam-Versendern werden. Prüfen Sie deshalb das Spam-Risiko aus zwei Blickwinkeln.

weiterlesen
Gratis
20. September 2010 - Spam-Filter und Datenschutz-Awareness

Spam-Filter: So hilft der gesunde Menschenverstand

Spam-Filter: So hilft der gesunde Menschenverstand
Bild: Thinkstock

Spam ist seit Jahren eine Plage im Internet. Spammer versuchen mit immer neuen Tricks, Spam-Filter und E-Mail-Empfänger zu überlisten. Vertrauen Sie deshalb nicht allein auf den Spam-Filter, sondern steigern Sie die Awareness der Mitarbeiter: Denn der gesunde Menschenverstand ist Spammern und Spam-Filtern meist überlegen!

weiterlesen
Gratis
6. September 2010 - Outbound-Spam

Hilfe, ich bin ein Spammer!

Outbound-Spam
Bild: Thinkstock

Wenn Spam-Mails mit der eigenen E-Mail-Adresse auftauchen, könnte sich das negativ auf die eigene Reputation und die des Unternehmens auswirken. Zur Schadensbegrenzung gehört die umgehende Suche nach der Ursache. Informieren Sie deshalb die Mitarbeiter, was zu tun ist, wenn man scheinbar selbst zum Spammer wird.

weiterlesen
Gratis

Download Checkliste: Wenn man selbst zum Spammer wird

Mittlerweile kann jeder – unbewusst und unfreiwillig – über gekaperte Rechner (Botnetze) zum Spammer werden. Kommen dann die Spam-Mails auch noch mit der eigenen E-Mail-Adresse und vom eigenen Server, ist die nächste Stufe erreicht.

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Schwarze, weiße und graue Listen versprechen Hilfe gegen lästige und gefährliche Spam-Mails. Whitelists beispielsweise sollen die Installation verbotener Anwendungen verhindern. Doch wie hilfreich sind solche Listen wirklich für die Datensicherheit? Und worauf sollten Sie als Datenschutzbeauftragter besonders achten?

weiterlesen
Gratis
28. Januar 2009 - Teergruben gegen Spam

So bremsen Sie Spam-Gefahren aus

So bremsen Sie Spam-Gefahren aus
Bild: Thinkstock

Spam-Mails sind schon lange nicht mehr nur lästig. Gespickt mit Malware und verlockenden Hyperlinks werden sie zu einem Werkzeug für den Massenangriff auf persönliche Daten. Aber auch die Spam-Abwehr greift zu massiveren Gegenmitteln als bloßes Filtern. Spammer werden gezielt in Fallen gelockt und Spam-Attacken in sogenannten Teergruben festgehalten. Sie müssen aber kein Spam-Jäger sein, um von solchen Teergruben zu profitieren. Datenschutz PRAXIS zeigt, wie auch für Ihr Unternehmen eine Teergrube die Spam-Gefahren verringern kann.

weiterlesen
Gratis
31. Juli 2008 - So filtern Sie richtig!

Datenschutzgerechter Einsatz von Spam-Filtern

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Jede Behörde und jedes Unternehmen muss sich Gedanken darüber machen, wie es der Spam-Flut Herr wird. Denn mit dem Löschen von Spam geht wertvolle Arbeitszeit verloren. Wichtigste Schutzmaßnahme ist dabei die Filterung aller E-Mails. Allerdings herrscht häufig Unklarheit, welche Filtermethoden am wirksamsten sind und was aus datenschutzrechtlicher Sicht bei einer Filterung zu beachten ist.

weiterlesen
Abo
31. Juli 2008 - Spam-Falle MailInBlack

Kampf gegen E-Mail-Aliens

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Spam ist mehr als nur ein Ärgernis: Inzwischen sind zwischen 80 und 95 Prozent aller verschickten E-Mails Werbemüll. Sicherheitsfirmen schätzen den wirtschaftlichen Schaden, der durch Spam verursacht wird, weltweit inzwischen auf 10 Milliarden Dollar – monatlich. Das französische Tool MailInBlack verspricht nun Unternehmen eine 100-prozentige Befreiung von der Spam-Plage.

weiterlesen