Identitätsdiebstahl

Abo
25. September 2014 - Tipps zur Datenschutzschulung

Sichere Identitäten: Starke Passwörter reichen nicht!

Mittlerweile schützen selbst starke Passwörter nur noch begrenzt gegen Identitätsdiebstahl
Bild: Sergey Nivens/iStock/Thinkstock

Die Meldungen zu Identitätsdiebstählen reißen nicht ab. Es ist daher höchste Zeit für eine Awareness-Aktion für sichere digitale Identitäten. Dazu müssen Sie zuerst das Vertrauen in Passwörter erschüttern.

weiterlesen
Gratis
7. April 2014 - Online-Datenschutz

So vermeiden Sie Cookie- und Identitätsdiebstahl

So vermeiden Sie Cookie- und Identitätsdiebstahl
Bild: Thinkstock/Stefan Marin

Cookies werden nicht nur ohne Information der Internetnutzer auf den Computern gespeichert, sie werden von dort auch gestohlen. Bestimmte Verfahren können Cookies und damit auch digitale Identitäten sicherer machen. Doch sie werden oft nicht genutzt.

weiterlesen
Gratis
12. März 2012 - Identitätsdiebstahl

IdentSafe: Auf der Jagd nach den eigenen Daten

IdentSafe: Auf der Jagd nach den eigenen Daten
Bild: Thinkstock

Schufa IdentSafe ist ein neuer Dienst, der Nutzern dabei helfen soll, den Risiken eines Identitätsmissbrauchs im Internet zu begegnen. Wie arbeitet IdentSafe und was leistet es wirklich?

weiterlesen
Gratis

Download Checkliste: Prüfung von Device Reputation

Die Geräte-Erkennung im Internet oder Intranet (Device Reputation) wird spätestens in Verbindung mit der IP-Adresse zu einem Thema für den Datenschutz. Prüfen Sie deshalb die entsprechende Datenverarbeitung bei geplanten und eingesetzten Sicherheitsdiensten anhand dieser Checkliste.

Gratis
13. April 2011 - Identitätsdiebstahl

Device Reputation: Datenschutz oder Datenrisiko?

Device Reputation: Datenschutz oder Datenrisiko?
Bild: Thinkstock

Um Identitätsdiebe und Online-Betrüger besser erkennen zu können, bieten verschiedene Sicherheitsdienstleister eine Prüfung der Geräte-Identität (Device Reputation) an, sobald es zu einem Zugriff auf eine Kunden-Webseite kommt. Dabei sollten jedoch keine personenbezogenen Daten ohne Information der Nutzer verarbeitet werden, damit nicht der Schutz vor Datendieben die Daten selbst in Gefahr bringt.

weiterlesen
Gratis
20. April 2009 - Microblogging

Twitter: Nicht nur harmloses Gezwitscher

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Spätestens seit der erfolgreichen Notwasserung eines Flugzeugs im New Yorker Hudson River sind die Medien auf den Internetdienst Twitter aufmerksam geworden. Schließlich war die Nachricht eines Twitter-Nutzers schneller als die Eilmeldungen der Presseagenturen. Zunehmend finden auch Unternehmen Interesse an den Twitter-Funktionen. Doch die Tweets genannten Twitter-Meldungen könnten mehr beinhalten, als in den 140 erlaubten Zeichen steht.

weiterlesen
Gratis
31. Juli 2008 - Manche Mythen, viele echte Risiken

Identitätsdiebstahl – eine „Branche mit Zukunft“

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Entgegen einer häufig anzutreffenden Meinung gibt es keine spezielle Vorschrift, die Identitätsdiebstahl unter Strafe stellt, denn dazu sind seine Erscheinungsformen zu vielfältig. Die Risiken eines Identitätsdiebstahls treffen bei grob fahrlässigem Handeln den, dessen Identität gestohlen wird. Bei Kreditkartenbetrug hat die Rechtsprechung die Stellung des Karteninhabers in den letzten Jahren geschwächt. Bei Identitätsdiebstählen bei eBay droht nun eine ähnliche Entwicklung.

weiterlesen