GPS

Gratis
9. April 2013 - Ein Detektiv auf Abwegen

Illegale Überwachung mit GPS: 18 Monate Freiheitsstrafe

Heimliche Bewegungsprofile per GPS können strafbar sein
Bild: hkeita / iStock / Thinkstock

18 Monate Freiheitsstrafe, wenn auch auf Bewährung – der Detektiv, um den es heute geht, dürfte den Datenschutz künftig ernst nehmen. Denn die Haftstrafe hat er sich eingehandelt, weil er reihenweise illegal GPS-Sender an Autos anbringen ließ.

weiterlesen
Geo-Fencing Damit der Diebstahlschutz nicht zur Überwachung wird
Bild: Thinkstock

Viele Sicherheitsmaßnahmen sind ein Balanceakt zwischen Datenschutz und Überwachung. Auch moderne Verfahren für den Diebstahlschutz bei mobilen Endgeräten gehören dazu. Mittels Geo-Fencing lassen sich Standorte von Notebooks und Smartphones feststellen und sogar begrenzen. Die virtuelle Umzäunung der Endgeräte darf jedoch nicht den Datenschutz beschränken. Achten Sie deshalb auf die richtige Nutzung solcher Ortungslösungen.

weiterlesen
Gratis
1. Dezember 2008 - Unterhaltspflicht oder nicht?

Permanente Überwachung der „Ex“ mit GPS-Sender – das geht zu weit!

Permanente Überwachung der „Ex“ mit GPS-Sender – das geht zu weit!
Bild: Thinkstock

Unterhaltspflichten nach einer Scheidung können sehr belastend sein. Falls die „Ex“ eine neue Lebensgemeinschaft eingeht, kann die Unterhaltspflicht entfallen. Was aber, wenn sie versucht, die neue Lebensgemeinschaft zu verbergen? Ein unterhaltspflichtiger Mann wusste sich zu helfen: Er beauftragte einen Detektiv, am Auto der Ex einen GPS-Sender anzubringen. Die Kosten dafür wollte er von ihr erstattet haben. Damit hatte er zwar keinen Erfolg – zum Unterhalt ist er künftig aber nicht mehr verpflichtet.

weiterlesen