E-Mail-Bestätigungen

Abo
27. April 2015 - Einwilligung, Opt-in und Co.

Wann sind E-Mail-Bestätigungen (un)zulässig?

E-Mail-Bestätigungen sollten möglichst neutral gehalten sein
BIld: wissanu99 / iStock / Thinkstock

Ein Großteil der Kommunikation mit Kunden und Interessenten erfolgt im bzw. über das Internet. Hier werden Kontakt- und Bestellformulare ausgefüllt, Newsletter per Checkbox-Auswahl zur Verfügung gestellt, Profile eingerichtet, Nutzerinformationen, Abonnements, Kontakte, Bewertungen und Kommentare verwaltet. All dies wird dem vermutlichen Online-Kontakt typischerweise per E-Mail bestätigt. Das kann in einem Fall eine zulässige Information darstellen, in einem anderen eine unzulässige Werbung. Der Beitrag zeigt die aktuelle Rechtsprechung zum Thema auf und fasst am Ende anhand einer Checkliste zusammen, worauf Sie bei der „Bestätigungs-Kommunikation“ achten sollten.

weiterlesen