Datenschutzrecht

Abo
4. September 2009 - Der Prozesspfad durch das Datenschutzrecht, Teil 3

Das (neue) 1×1 der Datennutzung

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Rechnen Sie schon nach dem neuen 1×1 der Datennutzung? Die BDSG-Novelle II – noch kurz vor der Sommerpause verabschiedet – konkretisiert Ausnahmetatbestände für die Nutzung personenbezogener Daten ohne Einwilligung des Betroffenen. In der Tradition der vorangegangenen Artikel werden die neuen Anforderungen an eine gesetzeskonforme Datennutzung anhand von praxisorientierten Ablaufdiagrammen und „Quick Checks“ dargestellt.

weiterlesen
Abo

Download Checkliste: Quick Check Datennutzung

Rechnen Sie schon nach dem neuen 1×1 der Datennutzung? Die BDSG-Novelle II konkretisiert Ausnahmetatbestände für die Nutzung personenbezogener Daten ohne Einwilligung des Betroffenen.
Dieser Quick Check zeigt die neuen Anforderungen an eine gesetzeskonforme Datennutzung anhand eines praxisorientierten Ablaufdiagramms.

Abo
3. Juli 2009 - Der Prozesspfad durch das Datenschutzrecht, Teil 1

Das 1×1 des Datenschutzrechts

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Das juristische Rückgrat der privatwirtschaftlichen Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung bildet das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dessen Grundsätze sind das tägliche Handwerkszeug jedes Datenschutzbeauftragten. Einen prozessorientierten und damit schnell erfassbaren Überblick über die BDSG-Grundsätze im Unternehmensalltag geben die hier dargestellten Prozesspfade. Sie bilden die rechtlichen Anforderungen in praxisorientierten Ablaufdiagrammen samt „Quick-Checks“ ab.

weiterlesen
Abo
29. Juni 2009 - Gesetzentwürfe zum Datenschutz und Diskontinuität

Außer Spesen nichts gewesen?

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Der 16. Deutsche Bundestag schließt am 3.7.2009 seine letzte reguläre Sitzungswoche ab. Sobald der neue 17. Bundestag zusammentritt, unterfallen alle Gesetzentwürfe, die bis dahin noch nicht verabschiedet wurden, der sogenannten Diskontinuität. Ob der neue Bundestag diese Entwürfe später doch noch erneut aufgreift, ist völlig offen. Viele Änderungspläne im Datenschutz sind damit Makulatur geworden – im besten Fall Material für spätere Datenschutz-Historiker, im schlimmsten Fall Altpapier, das auf seine Entsorgung wartet.

weiterlesen
Abo

Checklisten: Quick Check Erhebung personenbezogener Daten

Das juristische Rückgrat der privatwirtschaftlichen Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung bildet das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dessen Grundsätze sind das tägliche Handwerkszeug jedes Datenschutzbeauftragten.
Einen prozessorientierten und damit schnell erfassbaren Überblick über die BDSG-Grundsätze im Unternehmensalltag geben die hier dargestellten Prozesspfade. Sie bilden die rechtlichen Anforderungen in praxisorientierten Ablaufdiagrammen samt „Quick-Checks“ ab.

Gratis
31. Juli 2008 - Tausendmal ist nichts passiert …

Das Verwertungsverbot und die Folgen

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen ist kein bloßer Selbstzweck. Ein Verstoß gegen sie kann vielfältige Folgen für alle Beteiligten haben. Verwertungsverbote und Strafvorschriften bieten großes Schadenspotenzial, das es zu beherrschen gilt.

weiterlesen