Datenschutz Verstöße

Abo
26. März 2013 - § 42a BDSG: Praxisfälle

Die Mitteilungspflicht nach Datenschutzverstößen

Die Mitteilungspflicht nach Datenschutzverstößen
Bild: Thinkstock

Falls bestimmte Arten personenbezogener Daten unrechtmäßig in die Hände von Dritten gelangt sind, muss – neben den Betroffenen – auch die zuständige Aufsichtsbehörde darüber informiert werden. So legt es die erst 2009 eingeführte Vorschrift des § 42a BDSG fest. Aber wann liegen in der Praxis die Voraussetzungen für eine solche Meldepflicht tatsächlich vor? Eine Beispielliste aus Hessen bietet wertvolles Anschauungsmaterial.

weiterlesen
Abo
22. Februar 2011 - Abmahnungen durch Konkurrenten wegen Datenschutzverstößen

Achtung Abmahnung, Teil 1

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Um Datenschutzverstöße kümmern sich in der Regel der jeweils Betroffene oder die Aufsichtsbehörden, wie Landes- oder Bundesdatenschutzbeauftragter. Wussten Sie jedoch, dass auch Mitbewerber Sie wegen eines Verstoßes gegen das Datenschutzrecht abmahnen können? Lesen Sie, wann eine kostenpflichtige Abmahnung droht und wie Sie ihr vorbeugen können.

weiterlesen