Anti-Malware-Software

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Kurz nach Veröffentlichung einer neuen Schwachstelle drohen die sogenannten Zero-Day-Attacken. Rein signaturbasierte Anti-Malware-Lösungen und Updateservices der Hersteller können dagegen zu Beginn keinen Schutz bieten, da die Entwickler eine gewisse Zeit zur Erzeugung und Verteilung der Patches und Signaturen benötigen. Trotz Sicherheitssoftware sind dann Ihre Daten in Gefahr. Nutzen Sie deshalb ergänzend zu Ihrer Anti-Malware-Software und dem Patchmanagement eine Lösung, die möglichst viele der neuen und unbekannten Bedrohungen auch ohne Signatur erkennen kann.

weiterlesen
Gratis
31. Juli 2008 - Mobile Datensicherheit

So sichern Sie vertrauliche Handytelefonate

Datenschutzkonzept ist Grundlage der Datenschutzorganisation
Bild: Mathias Rosenthal / iStock / Thinkstock

Bei der Konzeption von UMTS wurden wesentliche Schwachstellen der GSM-Mobiltelefonie beseitigt. Doch die schnelle und leistungsstarke UMTS-Verbindung bringt neue Gefahren für die Datensicherheit mit sich. Durch die mobile Internetverbindung könnte sich Spyware auf Ihrem Handy einnisten und vertrauliche Telefonate abhörbar machen. Verlassen Sie sich deshalb nicht nur auf die stärkere UMTS-Verschlüsselung.

weiterlesen