Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Datenschutz PRAXIS

Jumbo Frame

Bei der paket- und datagrammorientierten Datenübertragung allgemein ein optionaler Datenübertragungsrahmen (Frame, Packet, Datagramm, Zelle usw.) für Nutzdaten, dessen Länge die ursprünglich festgelegte Standardlänge (z.B.

Datenschutz

Default Packet/Datagram Size) überschreitet.

Beispiel: Im 10GE-Netzen (10 Gigabit Ethernet) erlaubt die so genannte Jumbo Frame Option, eine Spezifikation von Alteon WebSystems (heute Nortel Networks), die Erhöhung der Standard-MTU (Maximum Transfer Unit) von 1500 Bytes auf über 9000 Bytes, wodurch die Overhead Rate zunimmt und die Payload Rate abnimmt, was zu einer reduzierten Netzbelastung führen kann. Um diese Option zu nutzen, müssen sowohl Quell- als auch Zielknoten (beispielsweise ein Computer oder Server) Jumbo Frames akzeptieren. Außerdem müssen bei geswitchten Netztopologien alle zwischen den kommunizierenden Endknoten liegenden Switches die erweiterte Frame Size unterstützen (Jumbo Frame Support).

http://www.ieee802.org

http://www.ieee802.org/17/email/msg00560.html

http://www.ieee802.org/17/email/msg00388.html

Newsletter
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
mehr…
Vorlagen

Direkt einsetzbare Checklisten, Muster und Betriebsvereinbarungen für Ihre Arbeit.

Einfach auswählen und sofort gratis downloaden.

zu den Vorlagen…
GoogleAdsense